Gemeinsam mehr erreichen. Deine Mastermind Gruppe

Montags-Impuls_ Gemeinsam mehr erreichen

Wann immer wir neuen Herausforderungen gegenüber stehen – sei es nun ein neues Projekt, der Schritt in die Selbständigkeit, ein Hausbau oder eine Auszeit … haben wir vor allem eines:

Fragen über Fragen

Wir haben ein großes Ziel vor Augen.
Doch der Weg dorthin muss noch geebnet werden.
Oft betreten wir neues, unbekanntes Terrain.

Wir sind begeistert und voller Euphorie.
Doch uns fehlen auch noch jede Menge Wissen, Erfahrungen und Kontakte.

Unsere Familie und Freunde sind oft erste Anlaufstelle für unsere Fragen, Probleme und Zweifel. Sie tun ihr Bestes, um uns zu unterstützen. Doch ab einem gewissen Punkt sind auch ihre Möglichkeiten erschöpft. Sie haben womöglich ganz anders gelagerte Themen und Interessen. Meist fehlt ihnen das konkrete Wissen oder das tiefere Verständnis für unser Vorhaben.

An diesem Punkt fühlen wir uns allein und auf uns selbst zurück geworfen, kurz davor das Handtuch zu werfen. Im Alleingang ist einfach alles schwergängiger. Aber wer sollte schon Interesse haben dich bei deinem Projekt zu unterstützen, ohne dafür ein entsprechendes Honorar zu verlangen? Es gibt eine Lösung und die heißt:

Mastermind Gruppe

Der Begriff tauchte erstmal in dem Buch „Think and Grow Rich“ von Napoleon Hill auf (*Empfehlung).

Eine Mastermind Gruppe ist quasi ein Team auf Zeit – eine Gruppe von Gleichgesinnten, die sich gegenseitig beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen. Wie schon Aristoteles erkannte:

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“

Eine Mastermind Gruppe eröffnet allen Teilnehmern die Chance über sich hinauszuwachsen, indem sich alle gegenseitig bestärken und motivieren, Ideen und Lösungen brainstormen, Feedback und Veränderungsvorschläge geben, einander herausfordern und aus Tiefs und über Problemphasen hinweg helfen.

Die passende Mastermind Gruppe finden

Um eine Mastermind Gruppe zu finden, gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Du schließt dich einer bestehenden Gruppe an
  2. Du hast das Glück eingeladen zu werden
  3. Du gründest eine eigene Mastermind Gruppe

Über Facebook und Google findest du jede Menge Mastermind Angebote und womöglich auch die passende Gruppe für dich. Dass das Silbertablett vorbeigeflogen kommt und du eingeladen wirst, ist anfangs eher unwahrscheinlich. Die beste Chance auf eine Mastermind Gruppe nach deinen Vorstellungen hast du, wenn du die Sache selbst in die Hand nimmst: Suche dir 3 bis 4 Gleichgesinnte mit ähnlich gelagerten Zielen, die bereit sind sich die Zeit frei zu schaufeln, um den Weg mit dir gemeinsam zu gehen.

Schaffe den passenden Rahmen

Dafür braucht ihr noch einen Raum, an dem ihr möglichst ungestört seid. Ein Café oder andere Orte, mit viel Publikumsverkehr sind eher ungeeignet. Ich persönlich bevorzuge den direkten Kontakt, doch natürlich ist auch ein Online-Treffen möglich, falls deine bevorzugten Gruppenmitglieder räumlich zu weit voneinander getrennt sind.

Beim ersten Treffen einigt ihr euch auf die Richtlinien und Ziele eurer Mastermind Gruppe und wie die nächsten Treffen ablaufen sollen.

Die Treffen dauern in der Regel 60 – 90 Minuten und können wöchentlich, aller zwei Wochen oder auch einmal im Monat stattfindet – je nach Verfügbarkeit der TeilnehmerInnen. Doch eine gewisse Regelmäßigkeit braucht es, sonst entsteht keine Dynamik.

Ein typischer Ablauf könnte wie folgt aussehen:

  • Am Anfang gibt es einen kurzen „Check-In“ und jedes Mitglied berichtet kurz über die eigenen Highlights (oder auch Lowlights) seit dem letzten Treffen
  • Dann folgt der sogenannte „Hot Seat“, d.h. eine Person schildert eine aktuelle Fragestellung oder ein Problem. Daraufhin brainstormen die anderen Teilnehmer mögliche Lösungsansätze, teilen ihr Wissen sowie ihre Erfahrungen oder Kontakte.
  • Zum Abschluss setzt sich jedes Gruppenmitglied eigene Ziele und definiert die nächsten Schritte. Idealerweise ist der nächste Termin bereits fest im Kalender geblockt.

Erfolgsfaktoren der Mastermind Gruppe

Eine Mastermind Gruppe basiert auf dem Prinzip des Gebens und Nehmens. Es erfordert die Bereitschaft um Hilfe zu fragen und die Offenheit zu Lernen, für Veränderung und Kritik. Jedes Gruppenmitglied muss auch bereit sein, dass „eigene“ Wissen sowie „eigene“ Ideen und Kontakte mit den anderen zu teilen. Und natürlich braucht es eine hohe Motivation und Zuverlässigkeit, um Verspätungen, ständige Absagen oder sonstige Bremsen für die Gruppendynamik zu vermeiden.

„Der Weg zum Erfolg ist keine Einbahnstraße.“
(Klaus Klages)

Gemeinsam mehr erreichen

Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, dann kann sich eine besondere Kraft in dieser Gruppe entfalten. Die Kraft, die entsteht, wenn Menschen sich verbinden, um gemeinsam eine Lösung für ein Problem zu finden. Die Kraft, die es ermöglicht, dass eine Gruppe zusammen etwas Größeres entwickelt als die Einzelnen allein.

Stehst du momentan vor einer Herausforderung und wünschst dir Unterstützung?
Ich lade dich ein, dir zwei, drei Gleichgesinnte zu suchen, die auf einem ähnlichen Weg sind und mit ihnen gemeinsam die nächsten Schritte zu gehen.

Ich wünsche dir, dass du die Menschen findest, die dich auf deinem Weg bestärken.
Deine Katja

*Buchempfehlung: Wenn du das Buch über meinen Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision für die Vermittlung – der Preis bleibt für dich gleich. Danke!

1 Kommentare

  1. Pingback: Mut zum Ich-Sein. Trau' dich aus der Reihe zu tanzen

Schreibe einen Kommentar