Wie du deine Herzenswünsche erkennst …

Montags-Impuls_ Herzenswünsche

Folge deinem Herzen …

Das hörst du nicht zum ersten Mal.
Liest du überall.
Der ultimative Weg zum Glück, zur Erfüllung und Zufriedenheit.

Seufzend atmest du aus.
Wenn du nur wüsstest, was du von Herzen wirklich willst …

Funkstille

Hektik, Sorgen, Druck, Stress – in dieser Atmosphäre traut sich unser sensibles Herz selten die Stimme zu erheben. Zu groß ist die Gefahr von der kühlen Vernunft übergangen, ignoriert oder verletzt zu werden.

Für deine Träumereien ist hier kein Platz.
Wie stellst du dir das vor?
Daran sind wir doch schon einmal gescheitert.
Werd‘ erwachsen.

Mit der Zeit zieht sich unsere Herzensstimme immer weiter zurück – hinter verschlossene Türen, manchmal meterhohe Mauern. Mit dem Hoffnungsschimmer, dass wir irgendwann nach all unseren Verpflichtungen mal die Zeit finden und ihr zuhören.

Wir verlieren die Verbindung zu unseren persönlichen Bedürfnissen und wahren Wünschen. Das Einzige, was wir wahrnehmen, ist ein innerlich nagendes Gefühl der Unzufriedenheit und Sinnlosigkeit.

Wir sind ratlos, was wir dagegen tun sollen.

Auf die Frage nach unseren Herzenswünschen antworten wir mit einem Schulterzucken.

In Verbindung treten

Doch wir spüren, dass wir genau da – tief in unserem Herzen – das finden könnten, was wir im Alltag vermissen:

Etwas mehr Freude
Etwas mehr Lebendigkeit
Etwas mehr Zufriedenheit
Etwas mehr Verbundenheit
Etwas mehr Sinn

Wenn wir unseren Sehnsüchten, Träumen und Herzenswünschen ETWAS MEHR Raum geben würden. Uns ihnen zuwenden und sie aus der Deckung locken.

Um mich mit meinen Herzenswünschen zu verbinden, gestalte ich jedes Jahr eine VisionsCollage. Dafür nehme ich mir bewusst über den Jahreswechsel Zeit für mich. Auch oder besonders seit wir unser kleines Lebenswunder haben, ist mir diese Zeit heilig. Ich bin davon überzeugt, dass ich eine liebevollere Mama bin, wenn ich mit mir verbunden bin.

Das Herz öffnen

Bei der Auswahl der Bilder lasse ich mich rein von meinem Herzen und meiner Intuition leiten:

Mit welchen Motiven gehe ich innerlich in Resonanz?
Welche Worte berühren mein Herz?

Ich lasse mich inspirieren, bin positiv gestimmt, Freude entsteht, mein Herz öffnet sich.

Ich gebe dem Träumer – dem Ideengeber, Visionär und Querdenker – Gestaltungsspielraum.
Ich erlaube mir groß, weit und frei zu denken:

Angenommen, alles ist möglich …

Wann immer der „innere“ Realist oder Kritiker dazwischen funken, verweise ich die beiden auf ihre Plätze.

HIER und HEUTE erlaube ich dem Träumer die Hauptrolle einzunehmen, ein Solo zu singen, vorzutanzen, lautstark alles auszudrücken, was es sonst nicht an den beiden „Türstehern“ Realist und Kritiker vorbei schafft. Die „linke Gehirnhälfte“ hat Sendepause. Das hier ist nicht rational, erklärbar, logisch oder vernünftig.

„Das Herz hat seine Gründe,
die der Verstand nicht kennt.“
Blaise Pascal

Mit der VisionsCollage bekommen meine Herzenswünsche einen festen Platz im Alltag. Jeden Morgen, wenn ich aufstehe, wandert mein erster Blick zu diesen Bildern.

Diese Bilder geben mir Orientierung. Sie weisen mir den Weg wie ein Kompass … Sie helfen mir mich innerlich auf das auszurichten, was ich wirklich will.

Die VisionsCollage kann mir nicht die Schritte abnehmen, die es braucht, um meine Herzenswünsche zu realisieren. Doch ich spüre, dass sie meine Aufmerksamkeit für günstige Gelegenheiten schärft. Meine innere Kraft und Motivation mobilisiert, für das, was mir persönlich wichtig ist, meine Zweifel zu überwinden und loszugehen.

Ich wünsche dir in dieser Woche die Offenheit für deine Herzenswünsche,
Katja

P.S. Morgen, am 26. Dezember, startet die Persönliche Jahresbilanz. Du kannst dich nur noch HEUTE anmelden! Ich freue mich, wenn ich dich über den Jahreswechsel begleiten darf für einen klaren, fokussierten und motivierten Start ins Jahr 2018.

Schreibe einen Kommentar