Die Geschenke des Lebens …

Montags-Impuls_ Geschenk

Geschenke.

Das sind für uns all die bunten Päckchen mit Schleifchen, die uns beim Auspacken ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Dinge, die wir uns wünschen. Freudige Überraschungen, für die wir Dankbarkeit empfinden …

Oder?

Jeder hat sein Päckchen zu tragen

Gemeint ist, dass wir ALLE im Laufe unseres Lebens Erfahrungen machen, die wir NICHT geschenkt haben wollen. Niemanden wünschen:

… Eine nicht bestandene Prüfung
… Die unerwartete Kündigung
… Eine große Enttäuschung
… Eine folgenschwere Diagnose
… Der Verlust eines lieben Menschen
… Dieser eine unachtsame Moment mit Konsequenzen
Ein gebrochenes Herz

In diesen Momenten wird unser Vertrauen in uns und das Leben auf eine harte Probe gestellt.

Wir sind fassungslos.
Fühlen uns ohnmächtig – ohne MACHT.
Hilflos dem Schicksal ausgeliefert.

Wir fragen uns: WARUM?
Warum passiert mir oder uns das?
Womit habe ich das verdient?

Das Leben vertraut in deine innere Kraft

Meine tiefste Überzeugung ist:

ALLES, was uns passiert …
JEDER Mensch, dem wir begegnen …
… trägt zu unserer Entwicklung bei.

ALLES ergibt einen Sinn.
Nicht in diesem Moment.
Rückblickend.

Der Moment, in dem du erkennst oder zumindest der Hoffnung Glauben schenkst,
dass JEDE Herausforderung einen Sinn und eine Bedeutung für dich hat,
in diesem Moment holst du die „Macht“ über dich und dein Leben zurück in deine Hände.

Das größte Geschenk

Jede Krise ist eine direkte Aufforderung an dich, …

Dein Leben in die Hand zu nehmen.
Neue Möglichkeiten und Chancen zu entdecken.
Eine Richtungskorrektur vorzunehmen.
Das Wesentliche deutlicher zu erkennen.
Mitgefühl zu entwickeln.
Dein Vertrauen ins Leben zu vertiefen.
Dein wahres Potenzial zu entfalten.
Bedingungslos lieben zu lernen.

Jede Krise ist ein Geschenk für dich, um zu erfahren,
WER DU WIRKLICH BIST
– ohne buntes Papier und Schleifchen drumherum.

Die „Lowlights“ 2017

Nimm‘ dir Zeit, einen ruhigen und störungsfreien Moment.

Widme dich deinen Tiefpunkten der vergangenen 12 Monate:
Welche Ereignisse waren unerfreulich?
Hattest du eventuell Verluste zu bewältigen?
Was ist in diesem Jahr nicht so gut gelaufen?

Wir neigen dazu, die negativen Dinge zu verdrängen.
Dabei tragen diese oft dazu bei, dass wir uns weiter entwickeln und über uns hinauswachsen, wenn wir diese Erfahrungen annehmen und wertschätzend reflektieren.

Gibt es eine – wenn auch nur klitzekleine – gute Seite?
Etwas, dass dir dieser Tiefpunkt ermöglicht hat zu erkennen, zu lernen und/oder zu entwickeln?

Ich wünsche dir, dass du nicht nur die Höhen, sondern auch die Tiefen des Jahres 2017 mit einem wertschätzenden Blick würdigst,
Deine Katja

Schließe das alte Jahr wertschätzend ab, um frei und unbeschwert in 2018 zu starten:

Deine Persönliche Jahresbilanz

Schreibe einen Kommentar