Es ist nie zu spät neu anzufangen

Motivation für den NeustartEs ist nie zu spät neu anzufangen. (Hermann Lahm)

Ich gratuliere dir.
Der schlimmste Tag des Jahres ist überstanden:

Blue Monday

Der dritte Montag gilt „statistisch“ als der deprimierendste Tag im Jahr.

Das Wetter ist nasskalt und grau.
Der Lichtmangel macht uns träge.
Nach dem kostspieligen Weihnachtsfest trudeln die Rechnungen für Versicherungsbeiträge und Co. ein.
Die Motivation liegt am Boden.

… damit werden auch die meisten Vorsätze klammheimlich zurück in die Schublade gepackt: Etikett „VIELLEICHT im nächsten Jahr“.

Es ist nie zu spät, neu anzufangen.
Hermann Lahm

 

Es ist Januar, das Jahr hat noch 11 Monate.

Genug Zeit, um dich deinem Ziel ein paar Schritte zu nähern.
(Nächstes Jahr fängst du sonst nicht nur bei Null, sondern mit noch weniger Vertrauen in dich und dein Durchhaltevermögen an.)

Mit den meisten Vorsätze kannst du sofort in die Umsetzung starten. Doch das Ziel dahinter lässt sich selten von heute auf morgen erreichen. Daher braucht es EINEN WIRKLICH GUTEN Grund, um dich tagtäglich aus der Komfortzone zu bewegen und dranzubleiben.

Der Vorsatz selbst klingt häufig wenig verlockend.
Beispiel:
„Ich stehe jede Woche zweimal morgens eine Stunde früher auf, um schwimmen zu gehen.“

Das mag vielleicht SMART formuliert sein, doch es klingt erstmal nur anstrengend und mühsam. Für die wenigsten Menschen ist das WAS bedeutungsvoll, noch fühlen sie sich davon emotional bewegt.

Motivation für den Neustart

Wenn wir unser Leben selbstbestimmt und sinnerfüllt gestalten wollen, ist die Frage nach dem WARUM richtungsweisend – im Großen wie im Kleinen.

Die Frage nach dem WARUM offenbart deine Motivation hinter deinen Vorsätzen und Zielen, deine wahren Bedürfnisse, die tiefer liegende Bedeutung und deine inneren Antreiber.

Kinder stellen die Frage nach dem WARUM unermüdlich bis sie mit der Antwort zufrieden sind.

Diesmal drehen wir den Spieß um:
Stelle dir selbst die Frage nach dem WARUM mindestens 5 mal (oder stelle dir einen Timer für 5 Minuten) bis du mit deiner Antwort zufrieden bist.

Lausche in dich hinein.

Warum will ich (meinen Vorsatz / mein Ziel) umsetzen / erreichen?
Warum …
Warum …
Warum …
Warum …

Hinterfrage mit jeder Runde deine vorherige Antwort.
Schreibe deine Antworten auf ohne sie zu bewerten.

Bist du tiefer eingetaucht?
Wenn du auf deinem Weg in ein Motivationsloch fällst, kannst du dir dein WARUM immer wieder bewusst machen.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet.

Wenn du deine Beweggründe ehrlich hinterfragst, erkennst du vielleicht, dass dir dein Vorsatz oder Ziel gar nicht so wichtig ist oder gar nicht passt, um deine wahren Bedürfnisse zu erfüllen.

Wenn das so ist, sabotierst du dich innerlich selbst. Das ist wie als würdest du ein kleines Kind mit einem Lolli abspeisen, das sich eigentlich eine Umarmung wünscht.

Falls das zutrifft, suche dir einen anderen besseren Vorsatz.
Ein eigenes Ziel.

Los geht’s …

Ich wünsche dir diese Woche eine Portion frische Motivation zum Dranbleiben,
Katja

 

Dein Motivationskick für den Wochenstart:

– immer montags in deiner Inbox.

Melde dich an und erhalte kurze, liebevoll anschubsende und wegbegleitende Email-Impulse von mir, mit denen du direkt loslegen und dein (Arbeits-)Leben – Schritt für Schritt – nach deinen Vorstellungen gestalten kannst.

… für mehr Freude und Sinn im (Job-)Alltag.

Los geht’s …

1 Kommentare

  1. Pingback: 44 Fragen zum Tag der Arbeit | Montags-Impulse

Schreibe einen Kommentar