Die Pinguin-Geschichte: Bist du in deinem Element?

Montags-Impuls_Bist du in deinem Element? Die Pinguin-Geschichte

Heute möchte ich eine Geschichte mit dir teilen, die veranschaulicht, warum es entscheidend ist, dass du dich in deinem Element bewegst.

Die Pinguin-Geschichte stammt ursprünglich von Eckart von Hirschhausen. Ich habe sie ein wenig abgewandelt …

Ein Pinguin unter Giraffen

Durch Menschenhand hatte sich der kleine Pinguin in die Steppe verirrt. Er lebte inmitten von Giraffen. Früh bemerkte der kleine Pinguin, dass er anders war. Doch er glaubte, die Giraffen wären die besseren Lebewesen. Sie waren groß und schlank. Sie bewegten sich grazil und anmutig in ihrem Terrain. Insgeheim bewunderte er die Giraffen dafür, wie sie sich offensichtlich für das, was sie tagtäglich taten, begeistern konnten und wie leicht ihnen das fiel.

Und so bemühte sich der Pinguin tagein tagaus so gut wie die Giraffen zu sein. Doch mit der Zeit kostete ihn das immer mehr Kraft und Energie. Der kleine Pinguin empfand wenig Freude und Interesse an dem, was eine gute Giraffe den lieben langen Tag so tut. Er wurde zunehmend traurig und gleichgültig. Er zog sich immer mehr zurück.

Auf dem Weg zu sich selbst: im eigenen Element.

Eines Tages verspürte der kleine Pinguin eine tiefe Sehnsucht nach Zugehörigkeit. Einem Impuls folgend, wendete er sich von der Steppe ab und begab sich auf eine Entdeckungsreise.

Sein Weg führte ihn an den Südpol. Dort begegnete er anderen Pinguinen. Er hatte unmittelbar ein Gefühl der Vertrautheit. Der kleine Pinguin beobachtete die anderen, wie leichtgängig sie sich im Wasser fortbewegten und mit wie viel Spaß sie bei der Sache waren.

Der Funke der Begeisterung war entfacht.
Die Neugierde war größer als die Angst.
Er wagte den Sprung ins kalte Nass.

… und war überrascht wie leicht und selbstverständlich er sich im Wasser vorwärts bewegen konnte.

Ein tiefes Gefühl der Freude erfüllte den kleinen Pinguin.

Er war in seinem Element.

Woran mich diese Geschichte immer wieder erinnert:

Auch wenn wir über eine hohe Anpassungsfähigkeit verfügen, Menschen ändern sich nur selten komplett und grundsätzlich. Unsere Einzigartigkeit und unser Wert für andere liegt in unseren natürlichen Begabungen und Interessen.

Sei du selbst!

Damit sich unser Potenzial entfalten kann, braucht es die passende Umgebung. Bleib‘ als „Pinguin“ nicht in der Steppe. Gestalte dein Umfeld nach deinen Bedürfnissen.

Bewege dich in deinem Element!

In welchem Umfeld und mit welchen Menschen kannst du DU SELBST sein?

Welchen konkreten Schritt kannst du diese Woche unternehmen, um deine Umgebung ein Stück mehr entsprechend deiner Bedürfnisse zu gestalten?

Ich wünsche dir eine selbstfürsorgliche Woche,
Katja

 

Dein Motivationskick für den Wochenstart:

– immer montags in deiner Inbox.

Melde dich an und erhalte kurze, liebevoll anschubsende und wegbegleitende Email-Impulse von mir, mit denen du direkt loslegen und dein (Arbeits-)Leben – Schritt für Schritt – nach deinen Vorstellungen gestalten kannst.

… für mehr Freude und Sinn im (Job-)Alltag.

Los geht’s …

1 Kommentare

  1. Pingback: Ankommen. Wo gehöre ich hin? | Montags-Impulse

Schreibe einen Kommentar