Eine kleine Entscheidungshilfe: Der Münzwurf

Young woman hiking on the mountain top makes a heart shape finger frame above her head to the beautiful landscape.

Tagtäglich treffen wir eine Menge Entscheidungen. Die meisten davon routiniert, quasi automatisiert und unbewusst.

Und dann gibt es die Entscheidungen, mit denen wir uns schwer tun. Eben weil sie wegweisend sein können. Weil sich durch die Entscheidung für EINE Tür eine andere Tür schließt. Zeitweise sind wir oft wie gelähmt, entweder in Anbetracht der Vielfalt der Möglichkeiten oder aus Angst, uns falsch zu entscheiden.

Den inneren Navigator einbeziehen

Häufig suchen wir dann Orientierung im Außen, sammeln Informationen, Meinungen und Erfahrungen anderer. Wir erstellen Pro-Contra-Listen oder hoffen, dass uns jemand oder etwas die Entscheidung abnimmt.

Klar ist: Zum Zeitpunkt, an dem wir die Entscheidung treffen, lassen sich selten alle Konsequenzen in ihrem vollen Ausmaß absehen. Diese Sicherheit der 100%igen Berechenbarkeit gibt es im Leben nicht. Und doch glaube ich, dass wir eine Art inneren Navigator für unseren eigenen Weg haben.

Wie Steve Jobs sagte:

„Habe den Mut, deinem Herzen und der Intuition zu folgen. Die wissen irgendwie schon genau, was du wirklich sein willst.“

 

Die meisten Menschen haben allerdings verlernt diese inneren Impulse wahr zu nehmen. Manche hören die innere Stimme zwar deutlich, vertrauen ihr allerdings nicht, da sie überlagert wird von all den vernünftigen Gründen und “gut gemeinten” Ratschlägen anderer.

NACHdenken

Hast du dich schon mal gefragt, warum es NACHdenken heißt?

Womöglich ist die Entscheidung (unbewusst) längst getroffen und wir sammeln nur noch Gründe, um diese zu rechtfertigen, für andere erklärbar und nachvollziehbar zu machen.

Aber welcher noch so vernünftige Grund sollte das innere Gefühl der Stimmigkeit einer Entscheidung für unseren ganz eigenen Weg überwiegen? Die Motivation, die Kraft und das Durchhaltevermögen für diesen selbst gestalteten Weg kommen von innen, aus deiner Begeisterung heraus für eine echte Herzensangelegenheit.

In Entscheidungssituationen habe ich mir daher eine einfache Übung angewöhnt, die mir hilft, meine inneren Impulse deutlich zu erkennen. Ich werfe eine Münze.

Kein Scherz – und auch nicht das vermeintliche Zufallsprinzip.

Probiere es doch selbst direkt diese Woche aus:

Entscheidungshilfe: Der Münzwurf

Diese Entscheidungshilfe ist geeignet, wenn du die Wahl zwischen zwei Optionen hast – Kopf oder Zahl. Du benötigst eine Münze und kannst die Übung allein durchführen. Ziel ist es, spontane innere Impulse in einer Entscheidungssituation bewusst zu machen. Dafür brauchst du maximal 5 Minuten.

Welche Entscheidung möchtest du bis zum Ende der Woche treffen?
Eine Empfehlung: Starte erstmal mit kleinen Entscheidungen. Es muss nicht gleich ans Eingemachte gehen.

  • Nimm’ eine Münze und bestimme für welche der beiden Optionen Kopf und Zahl stehen. Schreibe es am besten auf, um dich nicht selbst auszutricksen.
  • Dann wirf die Münze. Wichtig: nur ein Mal!
  • Achte auf deine spontane Gefühlsreaktion, wenn die Münze in der Luft fliegt. Alternativ kannst du das Ergebnis auch erstmal abdecken. Spüre in dich rein: Was willst du wirklich von ganzem Herzen?
  • Dann decke die Münze auf: Löst das Ergebnis Widerstand aus, dann plädiert deine innere Stimme für die andere Option. Empfindest du Freude, dann ist dieses Ergebnis stimmig.

Entscheidend ist NICHT, was die Münze “sagt”, sondern welchen inneren Impuls der Münzwurf bei dir auslöst.

Vertraue deiner Intuition.
Sie weist dir DEINEN ganz eigenen Weg.

Ich wünsche dir eine entscheidungsfreudige Woche,
Katja

P.S. Falls der Impuls noch uneindeutig ist, ist es womöglich noch nicht an der Zeit eine finale Entscheidung zu treffen. Eventuell fehlt noch ein entscheidendes Puzzlestück, um das Bild rund zu machen. Dann halte deine Augen und Ohren bewusst danach offen.

Oftmals sind Entscheidungen nicht so schwarz-weiß, dass es mit einem Münzwurf getan wäre. Es ist sinnvoll im Vorfeld Informationen zu sammeln und die Meinungen anderer einzuholen. Doch die finale Entscheidung solltest du selbst aus innerer Überzeugung treffen.

 

Dein Motivationskick für den Wochenstart:

– immer montags in deiner Inbox.

Melde dich an und erhalte kurze, liebevoll anschubsende und wegbegleitende Email-Impulse von mir, mit denen du direkt loslegen und dein (Arbeits-)Leben – Schritt für Schritt – nach deinen Vorstellungen gestalten kannst.

… für mehr Freude und Sinn im (Job-)Alltag.

Los geht’s …

Schreibe einen Kommentar